Kommentieren

Kommentare

18.04.2016 / Anonymous

Bitte keine Graffiti-„Kunst“! Das ist keine Kunst, sondern es erinnert mich an Sachschädigungen. Graffitis gehören nicht in die Josefstadt!

06.11.2015 / Window ArtWalk

Das Könnte man hervorragend mit der Idee des WindowartWalks verbinden, gesehen auf http://www.windowartwalk.com

07.10.2015 / Anonymous

Nachdem die meisten graffitis eher groß sind halte ich die idee mit den stromkästen für weniger gut. Außerdem erfüllt dies nicht wirklich den zweck einer graffiti wand.

07.10.2015 / Anonymous

Finde schon, dass die Verschönerung der Stromkästen auch was kann! Kennst du die Arbeiten von Evol? Find die Sachen super! http://evoltaste.com/works/luneburg/category:All%20Works#luneburg, aber da gibts auch andere nette Sachen http://www.energieverteiler.org/galerie/strom-und-verteilerkaesten/

24.09.2015 / Anonymous

Die Idee mit den Stromkästen finde ich wunderbar! Es gibt ja unzählige davon, so dass auch mehr Künstler_innen an der Aktion mitmachen und so den ganzen Bezirk verschönern könnten. Eine besondere Augenweide sind die meisten Stromkästen nämlich wirklich nicht.

23.09.2015 / Liette Clees

Da in der Josefstadt doch recht wenig Platz ist und freie Wände Mangelware, versuchen wir auch andere Orte zum Sprayen zu finden. Es gibt erste Ideen und Gespräche. Uns würde es sehr freuen, wenn es gelingt Stromkästen zu bemalen! Wir bleiben dran und informieren hier über den Stand der Dinge.

15.06.2015 / Anonymous

Am besten würde sich dafür eine bereits vorhandene Wand eignen, die vielleicht bereits beschmiert ist und die dann für die Gestaltung im Rahmen des Projektes „Wienerwand“ (wienerwand.at) freigegeben wird. Eine mobile Wand, die extra aufgestellt werden müsste, würde nur unnötige Kosten verschwenden und von den Sprayern nicht so oft genutzt werden.