Nachlese

Fit&Faul durch den Sommer mit Josef&Josefine

Im vergangenen Frühling nahm die Agendagruppe „Gesundheit und Bewegung in der Josefstadt“ ihren Anfang. In der Zwischenzeit haben die engagierten Mitglieder einige gemeinsame Projekte realisiert. Ab Mai geht es weiter mit „Fit und Faul durch den Sommer mit Josef und Josefine“. Das sind wöchentliche Yoga- und Qigong Treffen im Freien. Den Auftakt bildet der „Fit und Faul – Gesundheitstag“ im Garten des Volkskundemuseums Wien.

„Die Sonne blinzelte beim Fenster rein, der Himmel strahlte blau, und ich machte meinen Sonnengruß in meinen schon netten, doch begrenzten, eigenen vier Wänden“, erinnert sich die Initiatorin Stefanie Gründl. Am Land mit Garten aufgewachsen, war es die gebürtige Südsteirerin gewohnt, sich im Freien zu bewegen, sobald es die Temperaturen zuließen.

„Ich kontaktierte die Bezirksvorsteherin mit meiner Idee, gemeinsame Outdoor-Bewegungs-Aktivitäten im Bezirk anzubieten. Ursprünglich dachte ich daran, mich mit einer Gruppe Gleichgesinnter regelmäßig zu treffen, doch Bezirksvorsteherin Mag. Mickel-Göttfert vernetzte mich mit der Qigong Lehrerin Evelyn Högner und Andrea Vaz König vom deli.bluem berichtete mir von ihrer neuen Mitarbeiterin, die vor kurzem ihre Yoga-Ausbildung abgeschlossen hat.“ Aus der Idee entstand ein gemeinschaftliches Projekt und die Agendagruppe „Bewegung und Gesundheit in der Josefstadt“.

GesundheitBewegung„Unsere erste Aufgabe war es, einen geeigneten Platz im öffentlichen Raum zu finden. Gras wollten wir unter den Füßen spüren. Und Ruhe und Abgeschiedenheit sollte der Platz bieten, um bei sich und in sich anzukommen, zu entspannen und die stärkende Natur wahrzunehmen.“, erzählt Stefanie Gründl, die seit nunmehr über fünf Jahren die „familiäre Josefstadt“ schätzt. Über die Agenda Josefstadt in Kooperation mit dem Volkskundemuseum fand man im Garten des Museums, angrenzend an den Schönbornpark, einen wunderbaren Ort. Einmal in der Woche bot die Agendagruppe Yoga- bzw. Qigong-Einheiten im letzten Frühling und Sommer an und freut sich auf eine Fortsetzung in diesem Jahr.

„Unter dem Motto „Fit und Faul mit Josef und Josefine“ bieten wir heuer ab 4. Mai jeden Mittwoch, von 18.00 bis 19.30 Uhr wechselnde Yoga-, Qigong- und immer mal wieder auch andere Bewegungseinheiten für BewohnerInnen und BesucherInnen der Josefstadt und alle Interessierten an“, berichtet die Sport- und bewegungsbegeisterte Leiterin der Gruppe.

Die Stunden werden von zertifizierten Lehrerinnen der jeweiligen Disziplin (Yoga, Qigong u.a.) aus der Josefstadt angeboten. Dank Unterstützung durch die Agenda Josefstadt und die Grätzloase, einem Aktionsprogramm der Lokalen Agenda 21 Wien, sowie zusätzlichem ehrenamtlichen Einsatz der Gruppenmitglieder können die Einheiten mit professioneller Anleitung für alle Teilnehmenden kostenlos angeboten werden. Freie Spenden sind natürlich dennoch willkommen.

„Abgesehen davon, dass es einfach so unglaublich gut tut, sich unter freiem Himmel in der Natur zu dehnen, zu strecken, zu kräftigen… und dann wieder zu entspannen, freut es uns besonders, Gleichgesinnte zusammen zu bringen, die Nachbarschaft zu stärken und mitunter neue Freundschaften entstehen zu lassen“, freut sich Stefanie Gründl.

„Unglaublich, was wir Frauen in dieser kurzen Zeit auf die Beine gestellt haben! Wer kann schon von sich behaupten, innerhalb eines Jahres in die Geschichte eingegangen zu sein und im Museum zu hängen“, lacht die junge Josefstädterin mit einem Augenzwinkern und weist auf das Plakat über die Agendagruppe hin, das anlässlich der Ausstellung „Sport in der Josefstadt“ im Bezirksmuseum Josefstadt hängt (Ausstellung noch bis 1. Dezember 2016).

LA21-8_AG-GesundheitBewegung-2_160430Als Auftaktveranstaltung für die gemeinschaftlichen Angebote in den Frühlings- und Sommermonaten organisiert die Agendagruppe den „Fit & Faul – Gesundheitstag“ in Kooperation mit dem Volkskundemuseum mit Unterstützung von der Grätzloase am 30. April 2016 von 13 bis 16 Uhr im Garten des Volkskundemuseums Wien.

Termine für die gemeinschaftlichen Outdoor-Einheiten: ab 4. Mai, immer mittwochs von 18.00 – 19.30 Uhr im Garten des Volkskundemuseums (Eingang über Schönbornpark).

Die Gruppe freut sich übrigens über weitere Mitglieder und LehrerInnen, die sich ebenfalls gerne engagieren möchten! Die Arbeitswoche hat schließlich fünf Abende!